• Trainingszeiten

    TrainingszeitenX

    KINDER:Montag, Mittwoch, Freitag17:00 - 18:30

    Wettkampf:Montag, Freitag18:30 - 20:00

    BJJ:Mittwoch18:30 - 20:00

    Erwachsene:Montag, Freitag 20:00 - 21:30

    X-DO:Mittwoch 20:00 - 21:30

Chronik

Die Geschichte der Abteilung

 vom “alten” Wettkampf-System, über Formenwettkampf bis zum heutigem Duo-, Fighting- und Ne-Waza/BJJ-Wettkampf.chronik_evolution1 chronik_evolution2
ABER lasst und von vorne beginnen …


Die heutige Ju-Jutsu-Abteilung entstand aus der früheren Jiu-Jitsu-Abteilung. Nachdem Lothar Anselmann (3. Dan Karate, 1. Dan Jiu-Jitsu) die Leitung seiner Karateschule an Alfons Wirth übergeben hatte, gründete er 1978 die Abteilung JuJitsu. Am 18. September 1978 wurde in der Hans-Kammerer-Schule das erste Jiu-Jitsu-Training durchgeführt.
1981 wollte man durch einen Abstecher in das artverwandte System, KENJUKATE (Allkampf) seinen Budo-Horizont erweitern.
1983 wurde von der Abteilung erstmals die 100-Mitglieder-Grenze überschritten. In diesem Jahr fand auch ein Wechsel der Trainingsstätte statt. Die JJ-Abteilung bekam in der neuerbauten Turnhalle St. Johann zusammen mit der Judo-Abteilung ein eigenes Dojo.
chronik_Robert_1984
Im darauf folgenden Jahr 1984 wechselte die Abteilung den Dachverband. Vom Jiu-Jitsu des DVWS (Deutscher Verband für waffenlose Selbstverteidigung) zum Ju-Jutsu im DJB (Deutschen Judo Bund).
chronik_Dan_Pruefung1985

Am 08. Dezember 1984 legten Renate Prähofer, Klaus Glattenbacher und Robert Rogger die Prüfung zum 1. Dan (Meistergrad) Ju-Jutsu mit Erfolg ab.Diese drei waren außer ihrem Lehrer Anselmann die ersten drei Ju-Jutsu Schwarzgurte beim TV 1868.
Nach langjähriger Abteilungsleitung übergab am 01. Januar 1985 Lothar Anselmann die Leitung der Abteilung an Robert Rogger.
Unter der neuen Verbandsfahne mischten ab 1986 die Burghauser Ju-Jutsuka wieder im Wettkampfgeschehen mit. In all den Folgejahren wuchsen aus der Abteilung Spitzensportler heraus, die sich auf nationaler-, wie auf internationaler Ebene durchsetzen konnten (s. Erfolge).
 Ein Highlight in der Geschichte der Abteilung war die Gründung des Ju-Jutsu-Leistungszentrums Süd. In Kooperation mit dem SVG-Burgkirchen wurde am 16.Juni 2007 das erste Ju-Jutsu-Leistungszentrum eröffnet.
Verbandstag 2015: Robert Rogger wird der 7. Dan JJ verliehen.
Ende 2015 Erweiterung der Kooperation des Ju-Jutsu Leistungszentrum Süd. Die Zusammenarbeit der Jugend-/Nachwuchs-/Talentförderung wird um Ju-Jutsu Julbach erweitert.
Ab 2016 Erweiterung um Ne-Waza/BJJ.

Ausrichtungen und Benefizveranstaltungen der Abteilung

2016 Nikolausturnier (130 Starter)2016-nikolausturnier_750
2015 Nikolausturnier

Nikolausturnier 2015

2014 GEM SüdGEM Süd 2014
 chronik_2012_Nikolausturnier2012 Nikolausturnier
2010 Internationaler Bayerncupchronik_Int_Bayerncup_2010
2008 Süddeutsche Meisterschaftchronik_GEM2008
2007 Nikolausturnier
2004 Budo-Gala zu Gunsten FhF (Frauen helfen Frauen) chronik_KSG2004Erlös 3.700 EURO (20 Jahre Abteilung Ju-Jutsu TV 1868 Burghausen im Deutschen Ju-Jutsu-Verband)
1997 Budo-Gala zu Gunsten der Kinderkrebshilfe BALU chronik_KSG1997(Erlös 4.000 DM / 2.045 EURO)
1996 Budo-Gala zu Gunsten der Kinderkrebshilfe BALU chronik_KSG1996(Erlös 9.000 DM / 4.600 EURO)
1996 Internationale Deutsche Meisterschaft
1993 Deutsche Meisterschaft im Duo- und Formen-Wettkampf
1993 Süddeutsche Meisterschaft
1990 Bundeslehrgang mit Bernd Hillebrand und Johannes Renninghoff

Erinnerungen an so manche Events

2011 dsj Jugendevent in Burghausen   chronik_dsj-Jugendevent-2011
So manche Landeslehrgänge …   chronik_2004_10_16_LL
Die Bayernland-Lehrgänge mit Gerd Hulak  chronik_Bayernland
1987 Bocksbeutelturniere in Lengfeld   chronik_BocksbeutelturnierUli Bayer in Aktion
1987 Vereinsausflug an den Gardasee   chronik_Gardasee
1986 Ermatinger Ju-Jutsu Camp am Böhringer See.  chronik_ErmatingenAllkampftraining im Freien nach einem Wolkenbruch.
… mal als “Gallier” …   chronik_Gallier
… oder aus dem Land des Lächelns …   chronik_China

 


 

Copyright © 2016 JU-JUTSU TV 1868 Burghausen e.V.
DESIGN: JJ-Burghausen